===> Die oben angezeigte Fehlermeldung ist unbedeutend. <===


In der SUB Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky wird seit dem 15. 1. 2020 eine sehr sehenswerte Ausstellung

"Zwei Menschen – Richard und Ida Dehmel in Hamburg"

gezeigt!

Am Mittelpfeiler ist die große Reproduktion eines Pastellgemäldes von Julie Wolfthorn (= Julie Wolf aus Thorn) zu sehen, auf dem sie Ida Dehmel (1897, noch als Frau Konsul Auerbach) in einem wunderschönen Festkleid gemalt hat. Darunter steht nur: "SUB Gemäldesammlung 51".

Dehmel-Aust

mit der Erklärung:

1309

Soweit ich sehe, fehlt hier der Hinweis, dass das Original des Bildes - nur wenige Schritte entfernt - in dem eindrucksvollen Treppenhaus des von Zimmermann entworfenen Altbaus der SUB zu sehen ist:

1297 1300 1304

mit der Signatur:

1302

Diese Signatur ist in der in der Ausstellung zu sehenden Reproduktion leider unten abgeschnitten.

Auf einer kleinen Tafel neben dem Original-Bild im Treppenhaus der SUB ist zu lesen:

1298

Geburts- und Sterbedatum der jüdischen Malerin Julie Wolfthorn (hier angegeben mit: "1868 – um 1944") müssten auf dieser Tafel mal korrigiert werden.
Die über 80-jährige Julie Wolfthorn starb nach ihrer Deportation im KZ Theresienstadt im Dez. 1944  (also  nicht "um 1944") - vermutlich ist sie dort verhungert; und sie ist 4 Jahre früher geboren.

Auf der Tafel sollte also stehen 1864 – 1944 : genauer: 8.1.1864 (in Thorn) bis 29.12.1944 (im KZ Theresienstadt)

Vergl. die Kieler Dissertation: Carstensen, Heike, and. Leben und Werk der Malerin und Graphikerin Julie Wolfthorn (1864 - 1944): Rekonstruktion eines Künstlerinnenlebens. Marburg: Tectum-Verl, 2011. (Signatur SUB A 2011/9945)  und Biographisches über Julie Wolfthorn von Heike Carstensen

1299

zurück zur (Jörg Beleites) Hauptseite mit Frames

Zur Datenschutzerklärung als pdf-Datei

Zur Datenschutzerklärung als HTML-Seite